Sachsen-Anhalt

keine Hundeverordnung (es gilt die Tierschutz-Hundeverordnung)

Die Rasseliste bzw. HV wurde am 12.12.2002 vom OVG Sachsen-Anhalt aufgrund der Urteile des BVerwG gekippt, der Gesetzentwurf der SPD vom Landtag im Februar 2005 abgelehnt.

Sachsen-Anhalt ist frei.

"CDU-Innenexperte Jens Kolze sprach von Stimmungsmache: "Hier wollte sich die SPD auf Kosten vieler verantwortungsvoller Hundehalter und Züchter profilieren." Hunde seien nicht wegen ihrer Zugehörigkeit zu einer Rasse, sondern wegen falschen Verhaltens ihrer Halter gefährlich. "Rasselisten, auf denen bestimmte Hundearten als gefährlich eingestuft sind, nutzen wenig." Die derzeitigen Schutzregelungen im Tierschutz- und Polizeirecht sowie in den Kommunen seien ausreichend." (Naumburger Tageblatt)

Ministerium des Innern des
Landes Sachsen-Anhalt
Halberstädter Straße 2/
am "Platz des 17. Juni"
39112 Magdeburg